Drei wichtige Schritte

In unserer 'DNS'-Arbeit fanden wir heraus, dass für den Weg zu mehr Selbstbestimmung und Lebensfreude, diese 3 Schritte eine wichtige Grundlage bilden.

1. Raus aus der Opferrolle
Indem wir Verantwortung für unser Leben übernehmen, sind wir unseren Lebensumständen nicht mehr ausgeliefert und können selbst die Richtung bestimmen. 


2. "Glaubenssätze" bewusst machen
Als Kind haben wir Glaubenssätze von Eltern, Lehrern und anderen Bezugspersonen übernommen. Diese sind zu erkennen an "meine Mutter sagte oft..." und Worten wie "immer", "jeder", "grundsätzlich" oder "man tut das nicht".

3. Neue Entscheidung
Was passt heute zu mir? Wir legen unsere ganz persönliche Liste neuer, positiver "Glaubenssätze" an. Dadurch prägen sich die Gedanken ein, werden zu Automatismen und gehen fast unbemerkt in unser Verhalten über.

 

Ich sehe meine Verhaltensmuster und entscheide mich, Veränderungen vorzunehmen.

Louise L. Hay